Nachwuchsförderpreis

Alle zwei Jahre vergibt die Akademie Ländlicher Raum einen Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Die Jury, das Wissenschaftliche Kuratorium, wählt unter den Einreichungen diejenigen aus, die im expliziten Bezug zum ländlichen Raum aktuelle und zukunftsorientierte Themenstellungen aufgreifen und dabei mit Sensibilität, Mut für außergewöhnliche Ansätze und Kritikfähigkeit herangehen.

Die Arbeiten werden mit einer Urkunde und einem Geldpreis gewürdigt.

Aktuelle Auslobung geendet

Preisausschreiben 2022

Die BAYERISCHE AKADEMIE LÄNDLICHER RAUM e.V. lobt in 2-jährigem Turnus einen FÖRDERPREISFÜR WISSENSCHAFTLICHE ABSCHLUSSARBEITEN aus, die sich mit dem ländlichen Raum auseinandersetzen.

Verschiedene FACHDISZIPLINEN sind erwünscht: Sie können z.B. raumwissenschaftlichen, planerischen, architektonischen, ingenieurwissenschaftlichen, soziologischen, ökonomischen, natur- oder geisteswissenschaftlichen Hintergrund haben.

Folgende KRITERIEN sind relevant:

  • Aktualität des Problems / Zukunftsorientierung der Lösung
  • Neuartigkeit der Methoden / Erkenntnisse / Lösungen
  • Relevanz für den Ländlichen Raum / Übertragbarkeit für Bayern
  • Interdisziplinarität / Kritikfähigkeit

Einreichfrist für die aktuelle Auslobung war der  01. März 2022

Weitere Informationen zum Förderpreis finden Sie hier im Anschreiben.

Unser Wissenschaftliches Kuratorium wird die Preisträger bestimmen. Die Preisverleihung mit Urkunde und Geldpreis erfolgt im Rahmen der Mitgliederversammlung, die in diesem Turnus im Mai, spätestens Juni 2022 stattfinden wir.

„Gemeinsam den Zusammenhalt stärken“

— Die Bayerische Akademie Ländlicher Raum e.V.