Bayrische Akademie Ländlicher Raum

27.11.2015 zurück

Füreinander – Miteinander – Voneinander. Älter werden in der Dorfgemeinschaft

Thema des Arge-Workshops im Zukunftsforum Ländlicher Raum (IGW Berlin) am 21. Januar 2016!

Mit ihrem Beitrag will die Arbeitsgemeinschaft der Akademien ländlicher Raum in den deutschen Ländern (Arge Ländlicher Raum) anhand von Maßnahmen aus dem sozialen Dorfumbau und Ideen für eine zukunftsfähige Entwicklung aufzeigen, wie die Möglichkeiten zur aktiven Teilhabe weiterentwickelt und der generationenübergreifende Zusammenhalt verbessert werden können.
Im Blickpunkt steht die Frage, inwiefern „Sorgende Gemeinschaften“ als Leitbild in der ländlichen Entwicklung Verwendung finden und wie ein derartiges Leitbild vor Ort gestaltet werden kann.

Unsere Impulse

Begrüßung
Dr. Klaus Benthin
Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg

Zukunftsfähige Gemeinschaften in einer alternden Gesellschaft:
Empfehlungen des siebten Altenberichts der Bundesregierung

Prof. Elke Pahl-Weber,
Siebte Altenberichtskommission
Ein Dorf übernimmt den Generationenvertrag
Bürgermeister a. D. Gerhard Kiechle, Eichstetten
Sorgende Gemeinschaften als neue Solidargemeinschaften
in ländlichen Räumen

Bürgermeister Werner Klöckner,
Verbandsgemeinde Daun / Vulkaneifel
Dorfgemeinschaften durch Qualifizierungsmaßnahmen fürs Ehrenamt stärken
Dr. Maren Heincke
Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche
in Hessen und Nassau
Das Leben im Dorf lassen: Mit Kraft, Kreativität und Zusammenhalt
Elke Selke
Agenda21-Büro im Landkreis Harz
Zusammenfassung
Univ.-Prof. EoE Dr.-Ing. Holger Magel
Sprecher der Arge Ländlicher Raum
 
Flyer hier (pdf)
 
Anmeldung zum Zukunftsforum hier
www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de

Artikel drucken

. . . zurück