Bayrische Akademie Ländlicher Raum

22.01.2015 zurück

Frau.Macht.Land.Politik

Thema des Arge-Workshops im Zukunftsforum Lšndlicher Raum (IGW Berlin) am 22. Januar 2015!

 
Frauen im ländlichen Raum – hierbei denken viele zunächst an die Fürsorge für die Familie, für Haus und Hof. Doch das deckt ihre Rollenvielfalt längst nicht mehr ab. Frauen leisten auch den (gesellschafts)politischen  und wirtschaftlichen Ebenen einen wesentlichen Beitrag zu Lebensqualität, Fortschritt und Innovation.
Mit unserer Veranstaltungsbeitrag  wollen wir uns vor allem der Unternehmerin und der Politikerin widmen und ihren Bezug zum und ihre Bedeutung im ländlichen Raum analysieren. Wie prägen Frauen das Land? Welche Faktoren beeinflussen die Frage, ob und wie sie ihre Potenziale entfalten können? Was sind die besonderen Fähigkeiten, die das Ländliche fördert - und auch fordert? 

Unsere Impulse

Frauen im Ländlichen Raum: Thesen
Claudia Busch,
proLR –Projektbüro Ländliche Räume, Kassel
"Gerade soziale Schwierigkeiten in der Änderung von  Rollenbildern müssen beachtet werden. Für mehr gesellschaftliche Teilhabe von Frauen ist die Unterstützung von mehr familiärer Teilhabe von Männern wichtig."
Frauen müssen sich einmischen!
Die Kommunalpolitikerin

Ortsvorsteherin Wilma Nickel,
Fehrbellin-Linum, Brandenburger Landfrauenverband e. V.
Durchsetzungsstark in einer traditionellen Männerwelt!
Die Unternehmerfrau

Nicola Lemken,
LEMKEN GmbH &Co. KG, Alpen
Selbständigkeit als Kleinstunternehmerin? Ich schaffe das!
Das Gründerinnennetzwerk

Claudia Klement und SabineWyrwoll,
UNSAhof Markthof e. V. – ein Frauenwirtschaftshof für Gründerinnen, Leiferde
 
Programmflyer hier
 
Weitere Informationen zum Zukunftzsforum unter:
www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de
Hier können Sie auch die Vortragfolien der Referentinnen downloaden, sofern zur Verfügung gestellt. 

Wir werden außerdem wieder eine schriftliche Dokumentation erstellen (in Arbeit).

 

Silke Franke
Gf ALR

Artikel drucken

. . . zurück